Praxisphilosophie

Meine Philosophie beruht darauf, das die Kinesiologie den Menschen als gleichschenkeliges Dreieck sieht.  Körper, Geist und Seele.

Wenn ein Schenkel ins Ungleichgewicht gerät, sei es durch emotionalen Streß, Überforderung, ungelöste Konflikte, Unverträglichkeiten, toxischen Belastungen, Mängel, ...... ist das gleichschenkelige Dreieck aus der Balance!

 

Mit den kinesiologischen Testverfahren ist es möglich die Ursache und aber auch die Lösung dafür heraus zu finden.